Leitplanken mit Unterfahrschutz – Merci an MEHRSi

Durch einen Beitrag in der Biker Union Facebook Gruppe bin ich auf eine Organisation aufmerksam geworden, die sich ebenso die Sicherheit der Motorradfahrer auf die Fahnen geschrieben hat. In dem genannten Beitrag wurde ein Plakat der MEHRSi – gemeinnützige GmbH verlinkt, auf dem eindrucksvoll dargestellt wird, wie gefährlich herkömmliche Leitplanken ohne Unterfahrschutz für Motorradfahrer werden können, die bei einem Sturz auf die Leitplanken zu rutschen. Bei einer Zusammenarbeit von MEHRSi und der Dekra wurde bei simulierten Crashs dargestellt, daß es nicht ausschließlich auf die Höhe der „Durchrutsch-Zone“ zwischen Leitplanke und Bodenbelag ankommt, um einen Unfall im Leitplankenbereich verletzungsfrei zu überstehen. Ausgerechnet die Stützstreben nämlich, die für die Standfestigkeit dieser Schutzeinrichtung unentbehrlich sind, sind diejenigen Teile an der Konstruktion, die bei einem Unfall für automatische Gliedmaßen-Amputationen ohne Narkose und große Umsätze für die Gipsindustrie in Form von reichlich zertrümmerten Knochen sorgen können. Bedingt durch diese starken Verletzungen enden solche Unfälle leider oft mit schweren bleibenden Schäden und sogar tödlich. Für nähere Details zu den Crashtests möchte ich an dieser Stelle an Monika von MEHRSi verweisen, die mir dankenswerter Weise die Genehmigung erteilt hat, das zuvor genannte Plakat auf meinem Blog zu veröffentlichen. Selbstverstädndlich sind hier, wie bei Autocrashtests, auch Dummys verwendet worden, denn ich möchte nicht wissen, was dem Biker auf dem oberen Teil des Plakats alles an grauenvollen Verletzungen zugestoßen wäre. Anstelle arm dran müßte man da wohl eher Arm ab sagen…

MEHRSi Crashtest mit und ohne Leitplanken-Unterfahrschutz

Ein passendes Video dazu ist auf dem Youtube Channel von MEHRSi zu finden: >Klick zum Video<

Die Arbeit der MEHRSi werde ich weiterhin im Auge behalten und gegebenenfalls noch mal darüber berichten. Für mich ist es jedenfalls schön zu wissen, daß es Menschen gibt, die nicht nach Schuld fragen, sondern sich um Schutzmaßnahmen bemühen. Schließen möchte ich diesen Beitrag daher mit einem Zitat von der Facebook-Seite von MEHRSi:

Sichere Leitplanken für Motorradfahrer und egal warum jemand stürzt (ob durch Fahrfehler, vom Pkw übersehen, Bitumen, Rollsplitt oder Ölspur). Menschen urteilen, doch der Unterfahrschutz rettet – bedingungslos!

2 Gedanken zu “Leitplanken mit Unterfahrschutz – Merci an MEHRSi

    • Bei uns in der Nähe kann man sie zum Beispiel den Weg zum Feldberg hinauf in mehreren Kurven sehen. Eine Kurve mit diesem Unterfahrschutz die jeder auf dieser Strecke kennt, ist die Applaus-Kurve, die um den kleinen Parkplatz herum führt. Weitere Verbauungsorte findet man auf der entsprechenden Seite bei MEHRSi.

Schreibe einen Kommentar

WordPress spam blockiert CleanTalk.